Home Über uns Geschichte Media Center Kämpfer Trainingszeiten Forum Shop Links Kontakt Impressum

 

Geschichte des Frankers Fight Team

Angefangen hat alles in der Bundeswehrzeit im Jahr 2003 mit einigen Kameraden. Wir trainierten immer in unserer Kasernensporthalle und aus diesem Grundstein wurde im Jahr 2004 das Frankers Fight Team gegründet.

Der Gründer ist Frank Schneider und wurde im Verlauf seiner Bundeswehrzeit von 10 Jahren auf den Spitznamen „Franker“ getauft, daher stammt auch der Name des Teams. In den Anfängen fand das Training weiter in der Kaserne auf der Empore in unserer Sporthalle statt.

2005: Umzug in das Sportstudio Kuhn (Germersheim)
2006: Umzug in die Squash-& Fitnessinsel (Germersheim)
2009: Umzug in das eigene Gym (Germersheim)

Ihr habt im Frankers Fight Team  außerdem die Möglichkeit, Euren Körper bei verschiedenen Kampfsportarten zu stählen, Eure Ausdauer  zu trainieren, Euch nach dem Training in der Relaxecke  zu erholen, oder neue Energie im hauseigenen Bistro (hier werden Fitnessgetränke, kleine Speisen, aber auch alkoholischen Getränke angeboten) zu tanken...

 

 

Cheftrainer und Inhaber des Frankers Fight Team Germersheim

Frank Schneider

Cheftrainer Frank Schneider

  • Sport- und Fitnesskaufmann 2008
  • Kampfsporterfahrung seit 1985
  • bisher betriebene Kampfsportarten:  Judo, Ninjitsu, Thaiboxen, Kickboxen, Boxen
  • begann 1990 mit Kickboxen in Zwickau (Sachsen)
  • ab 1992 Profi im Kick- und Thaiboxen im Bulldog-Gym Karlsruhe
  • Deutscher Meister WKA im Vollkontakt-Kickboxen 1996
  • Deutscher Vize-Meister im Vollkontakt-Kickboxen 1997
  • Deutscher Meister im Thaiboxen 1998
  • WKA Trainerlizenz Kick- und Thaiboxen
  • MTBD Trainerlizenz B
  • Free Fight Instructor (FFA)
  • Pilates-Trainer B-Lizenz „SAFS&BETA
  • 13. Khan
  • SWABV Trainerlizenz C
  • IKBF 1. Dan
  • Lizenzierter Khanprüfer

Kontakt

Trainer des Frankers Fight Team Germersheim

Trainer Markus Bongartz

MTBD Trainerlizenz B
12. Khan

Free Fight Instructor
Muay Thai Anfänger/D-Klasse
Muay Thai Frauen

Free Fight
Grappling

 
Trainerin Janina Bentz

Fachübungsleiter Muay Thai
MTBD Trainerlizenz C
6. Khan

Kickboxen D-Klasse
Muay Thai C-/D-Klasse
Boxen Teens
Boxen Fortgeschrittene
Michael Merdian

Trainer Michael Merdian

Fachübungsleiter Muay Thai
3. Khan

Muay Thai Anfänger
Muay Thai Teens

Trainer Jakob Grän

Fachübungsleiter Muay Thai
3. Khan

Muay Thai Anfänger
Muay Thai Teens

Boris Busch

Trainer Boris Busch

Kampfsporterfahrung seit 1985

  • bisher betriebene Kampfsportarten: Judo, Karate, Boxen, Thaiboxen, JuJutsu
  • 1. Dan JuJutsu

MMA Anfänger
MMA Fortgeschrittene

  Rüdiger Schuster

Trainer Rüdiger Schuster

Boxen Fortgeschrittene
Sparring Samstag

         
Michael Rieb

Trainer Michael Rieb

Muay Thai Teens
Muay Thai Anfänger

     

Das Frankers Fight Team ist Mitglied in der IKBF (International Kickbox Federation), im MTBD (Muay Thai Bund Deutschland) und in der IFMA (International Federation of Muay Thai Amateurs). Weiterhin sind wir offizielle Ausbildungsstätte der Free Fight Association.

Wir trainieren und kämpfen folgende Stile:

1.

Kickboxen

Kickboxen ist die optimale Fitness für Körper und Geist, eine Sportart, bei der jeder Muskel des Körpers trainiert wird. Doch hier geht es nicht nur um die körperlichen Vorzüge. Kickboxen verabreicht Dir einen Extra-Schuss Energie und Power. In unserem Stress-Alltag ist das die optimale Alternative um abzuschalten, sich aus zu toben und sich neu zu entdecken. Erfinde Dich noch einmal neu. Mach Dich mit Deinen Stärken und Schwächen vertraut und lerne damit umzugehen. Kickboxen ist wie Schach. Um Erfolge zu erzielen, musst Du zuerst die richtige Strategie entwickeln.

Wer Abenteuer erleben will, muss bei uns keine Gefahren eingehen. Die Verletzungsrate im Kickboxen ist, anders als man annehmen würde, sehr gering. Wir können aufgrund unserer abgestimmten Trainingsmethoden und Sicherheitsvorkehrungen für eine absolut ungefährliche Trainingsatmosphäre garantieren. Dieses Ergebnis führen wir auf unsere jahrelange Erfahrung und unseren persönlichen Kontakt zu unseren Mitgliedern zurück.

"Teamwork" wird bei uns groß geschrieben. Es macht uns Spaß unser Wissen weiter zu geben und Wünsche und Anregungen zu erfüllen. Bei uns bist Du Teil eines großen Teams. Es wird Dir Spaß bereiten, Zeit mit Menschen zu verbringen, die genauso inspiriert sind wie Du.

Kickboxen ist eine außergewöhnliche Erfahrung. Lass` Dich darauf ein!!!

2.

Muay Thai

Im Gegensatz zum Kickboxen ist es im Thaiboxen erlaubt Ellbogen und Knie einzusetzen. Dieser Umstand macht das Thaiboxen zu einer der härtesten Kampfsportarten, allerdings auch zu einem der anerkannt effektivsten und beliebtesten Selbstverteidigungssysteme unserer Zeit.

Im Training ist es uns besonders wichtig, dass trotz Ellbogen- und Knieeinsatz keine Verletzungen entstehen. Somit kann auch ein Rechtsanwalt am nächsten Tag ohne Veilchen seine Termine in Anspruch nehmen. Beim Thaiboxen ist es uns besonders wichtig, dass man sich den Spaß an der Sportart immer vor Augen hält. Im Vordergrund steht nicht Kraft, sondern Technik.

Spaß empfinden, sich selbst verwirklichen und das Leben mit anderen Augen sehen. Das Training ist spielerisch, kommunikativ und sehr abwechslungsreich aufgebaut.

Auch im Thaiboxen führen wir unsere neuen Mitglieder ganz individuell an diese anspruchsvolle Sportart heran!

 

Muay Thai für Frauen

Immer mehr Frauen finden an diesem eleganten und harten Vollkontakt- Kampfsport gefallen. Beim Frankers Fight Team sind wir besonders stolz auf unsere Frauen, die punkto Trainingsfleiss und Härte den Männern in nichts nachstehen! Mit Janina Bentz und Julia Nutz trainieren mittlerweile zwei aktive Kämpferinnen im Frankers Fight Team.

Im Frankers Fight Team (FFT) gibt es einige Frauen, die regelmässig das geschlechter-gemischte Training besuchen: Ob Sparring (Kampftraining) oder Grundschule – Frauen nehmen im FFT an allen Trainingseinheiten mit demselben Einsatz teil, wie die Männer.
Frauen, die sich für die Kampfkunst des Muay Thai interessieren, haben die Möglichkeit, diese im Frankers Fight Team zu erlernen. Von der Basis bis zum fortgeschrittenen Stadium kann Frau sich hier zur Thaiboxerin ausbilden lassen.

Frauen, die auf den Geschmack gekommen sind und Thaiboxen als Wettkampfsport betreiben möchten, können zusätzlich das Wettkampftraining besuchen. In den letzten Jahren hat sich auch für Frauen eine Wettkampfszene entwickelt und etabliert: Sowohl national, als auch auf internationaler Ebene ist es für Frauen möglich, Wettkämpfe zu bestreiten. So findet im Amateur-Thaiboxen bereits jährlich entweder eine Europa- oder eine Weltmeisterschaft statt, bei der Frauen aus aller Welt gegeneinander antreten.

Thaiboxen ist nicht nur eine alte Kampfkunst mit einem hohen Selbstverteidigungswert, es bietet auch punkto Fitness sehr viel! Da Muay Thai eine Sportart ist, die den ganzen Körper zu hundert Prozent beansprucht, ist nebst dem technischen Training auch der Aufbau einer guten Kondition von Wichtigkeit: Herz-Kreislauf-Übungen sind daher Teil eines jeden Trainings.

Die Voraussetzungen, um Thaiboxen zu erlernen sind folgende: Zeit und Energie für regelmässiges Training, die Bereitschaft, eigene Grenzen zu sprengen und auch mal blaue Flecken in Kauf nehmen. Das wär's! Nicht weniger aber auch nicht mehr – wir freuen uns auf Deinen Besuch!

3.

Boxen

Boxen ist ein Kampfsport, bei dem sich zwei Personen derselben Gewichtsklasse unter festgelegten Regeln nur mit den Fäusten bekämpfen.

4.

Teenagerkurse (12 - 15 Jahre)

In diesen Kursen werden Kampfsport-Grundlagen aus dem Boxen, Kickboxen und Muay Thai trainiert.

Uns geht es darum, Jugendlichen für den Sport zu begeistern. Sie sollen sich auspowern können und dabei in erster Linie Spass an der Bewegung haben.

Das Training ist so aufgebaut, dass in jeder Stunde Basistechniken trainiert werden und durch viele spielerische Elemente ganz von alleine auch Grundlagen wie Kondition, Schnelligkeit, Koordinationsvermögen und Willenskraft aufgebaut werden. Im Training mit Partnern werden außer dem Fairness, Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen geschult.

Durch das Grundlagentraining von Elementen aus verschiedenen Kampfsportarten bekommen die Jungendlichen die Möglichkeit, in verschiedene Bereiche einen Einblick zu erhalten und sich entweder später zu spezialisieren oder auch die Grundlagen in verschiedenen Kampfsportarten zu vertiefen bzw. im Free Fight fortzusetzen.

5.

Free Fight / Mixed Martial Arts

Mixed Martial Arts (dt.: Gemischte Kampfkünste) oder kurz MMA ist eine eigenständige relativ moderne Art des Vollkontaktwettkampfes. Die Wurzeln dieses Sportes sind das Pankration im Griechenland zur Zeit der ersten Olympischen Spiele. Aber populär geworden ist MMA durch die Vergleichskämpfe im Ultimate Fighting Championship (UFC) der frühen 90er, bei dem Techniken aus den verschiedensten Kampfsportarten angewendet werden.

Die Kämpfer bedienen sich sowohl den Schlag und Tritttechniken des Boxens,Kickboxens sowie Muay Thai, als auch den Bodenkampftechniken des BJJ, Ringens und Judos. Aber auch Techniken aus anderen Kampfkünsten werden benutzt.

Dass im Bodenkampf geschlagen und zum Teil getreten werden darf, ist das Hauptunterscheidungsmerkmal zu anderen Vollkontaktsportarten.

 

„When I take you to the ground your are in my territory.
And once you are there – I choke you out.”
Rickson Gracie, Grappling-Legende